Der Oslo-Fähre hinterher schauen

Heute Mittag habe ich ganz fix mal meine Nase auf der Hörnbrücke an die Förde gesteckt. Gerade als die Color Line sich auf ihre Fahrt nach Oslo gemacht hat.

Zwei Fraunen neben mir wünschen dem Schiff eine gute Reise und lachen. Irgendwann sind sie in ihrem Gespräch bei Titanic und Jack angekommen und seufzen.

Wenige Meter neben den Frauen lehnen zwei Männer in leuchtend orangenen Anzügen am Brückengeländer. Mit einem Kaffee in der Hand schweigen sie der Fähre hinterher.

6 Gedanken zu „Der Oslo-Fähre hinterher schauen

  1. Das ist ein schönes Bild. So wie die Fähre da auf dem Wasser liegt und der Rauch aus den Schornsteinen durch den Ostwind abgetrieben wird – irgendwie ruhig und doch bewegt. Und dann die Möwe da auf dem Dalben sieht auch aus, wie für die Touristinnen hindrapiert…
    Ich finde Deine Bilder toll, sie haben immer eine ganz eigene, interessante Perspektive.

  2. Pingback: Ergebnisse der Woche ab dem 2014-01-31 | Iron Blogger Kiel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.