La Rochelle – Sommerabend am alten Hafen

VieuxPortLaRochelle

Zwischen den Häusern am Ufer des alten Hafens von La Rochelle ragt das Feu Postérieur, wie es offiziell heißt oder der weiße Leuchtturm, wie er in La Rochelle genannt wird, hervor.

Ein Mann fotografiert den Leuchtturm ausdauernd. Er hat ein Stativ mitgebracht, bringt es in Position und schraubt es hoch und höher und noch höher. Ich würde sagen so mindestens sechs Meter hoch.

Oben angekommen macht die Kamera klick klick und er schraubt das Stativ wieder runter. Dann wechselt er die Positon und die Prozedur beginnt von Neuem.

Ein junges braungebranntes Paar sitzt am Ufer, lacht, trinkt Dosenbier und macht mit einem Smartphone Selfies vor der Hafenkulisse.

Das Wasser im Hafenbecken steht glatt, still und hoch; eine Schleuse verhindert das Ablaufen des Wassers bei Ebbe. Die modernen Segelyachten liegen ruhig auf ihren Plätzen, kein Wind geht, kein Fall klappert. Am Kai liegt die „Notre dame des flots“ mit ihren Holzmasten und braunen Segeln.

Vor dieser malerische Kulisse essen wir in der Brasserie „A contre courant“ zu Abend. Wir sitzen draußen, der Sommerabend ist lau, der Pineau blanc mundet. A la vôtre!

3 Gedanken zu „La Rochelle – Sommerabend am alten Hafen

  1. Übrinx, weil wir hier so weit westlich sind (mindestens so weit wie England), aber trotzdem ME(S)T haben, scheint die Sonne bis 22h15. Das macht die Abende ganz schön lang und warm – und danke nochmal für die lustige Gesellschaft beim Abendessen.

  2. Pingback: Ergebnisse der Woche ab dem 2014-06-20 | Iron Blogger Kiel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.