Strandspaziergang in Barcelona

StrandBarcelona

Der Sand am Strand von Barcelona ist grob und schmirgelt mir die Hornhaut der letzten Reisewochen von den Füßen. Das Mittelmeer spült mir erfrischend um die Beine und zwischen den zahlreichen Steinen im Spülsaum finde ich blaue und weiße glatt geschliffene Glasscherben.

Auf dem Strandspaziergang treffe ich andere Sammler: Kinder, die auch Glassteine sammeln, eine Frau, die nur schwarze Steine sammelt und einen Mann, der auf einem Platz sitzt und Steine aus einem Loch vor sich sammelt.

Um uns herum stehen, sitzen oder liegen die Sonnenanbeter. Dazwischen versuchen Händler Mixgetränke und Pareos unters Strandvolk zu bringen. Und über allem blauer Himmel und Sonnenschein.

3 Gedanken zu „Strandspaziergang in Barcelona

  1. Seufz, ich denke mich mal eben neben dich – und gehe brav zur Arbeit.
    Ich habe auf Helgoland einen Sack voller grüner Glassteine gesammelt. Lasse ich im Fall von Meerweh durch die Finger gleiten. Hilft!

    • Ja, das hilft. Ich habe Glassteine von Sylt auf meinem Schreibtisch zuhause und ich mag die auch gerne anfassen und mich ans Meer träumen. Und jetzt habe ich eine Handvoll Träumglassteine aus Barcelona.

  2. Pingback: Ergebnisse der Woche ab dem 2014-07-04 | Iron Blogger Kiel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.